Haradinaj bringt die serbische Sprache zurück ins Parlament!

Zur Zeit hält die Republik Kosova ihre Parlamentssitzung ab, bei der die Wahl von Ramush Haradinaj zum Premierminister auf dem Plan steht. Wir wollen euch über die Geschehnisse informieren, die uns geschockt haben, da diese die Unabhängigkeit direkt angreifen.

Ramush Haradinaj wurde als Kandidat zum Premierminister von der PAN vorgestellt. Dabei stellte er kurz seinen politischen Plan vor, um die Republik zurück auf den richtigen Weg zu bringen. Länger dauerte dabei die Aufzählung seines Kabinetts. Er übersetzte seine Rede auch ins Serbische, obwohl die serbische Liste nicht anwesend war. Die Serbische Liste hatte heute ein Treffen mit Vuçiç in Belgrad, der über deren Abstimmung entschied.

Die Vertreter der jeweiligen Parteien im Parlament erhielten die Möglichkeit eine kurze Rede zu halten.

Die Vetevendosje und die LDK-Alternativa verlangten lediglich eine Motion, um die Wahl von Haradinaj durchzuführen.

6+ unterstützte Haradinaj. Die serbische Liste war nicht anwesend.

Kadri Veseli bat um eine Debatte im Parlament, wohlwissend dass die Motion vorrang hatte. Dabei entstanden Unruhen und Veseli beorderte 15 Minuten Pause und dass niemand den Saal verlassen solle.

PAN verliess daraufhin den Saal. 15 Minuten später fanden sich die PAN nicht im Parlament wieder.

Kadri Veseli hat mit seiner Entscheidung heute klar gegen die Verfassung verstossen. Dieser Verstoss entstand dadurch, dass man weiterhin auf die serbische Liste warten möchte, ohne die die Wahl von Haradinaj nicht möglich ist.

Aus der Verfassung der Republik Kosova:
4. […] die Wahl findet statt, und das zwar ohne Debatte.

Das ist jetzt vielleicht ein etwas subjektiver Beitrag aber nicht aus Unterstützung zur Vetevendosje oder LDK-Alternativa, nein. Wir sind sehr enttäuscht, dass Ramush Haradinaj, der 3 Brüder im Krieg verloren hat, serbisch im Parlament redet, um die Stimmen der serbischen Liste zu kriegen. Die Republik wird heute verarscht und das sollte man einsehen.

Viele UÇK Soldaten, viele Aktivisten, viele Studenten sind im Krieg und vor dem Krieg gestorben. Viele von uns haben für diese Republik ihre Vorfahren verloren. Sollte das nun belohnt werden, indem wir einen ehemaligen Minister von Milosevic über unsere Regierung und unsere Entscheidungen entscheiden lassen?

Haradinaj bringt die serbische Sprache zurück ins Parlament!Zur Zeit hält die Republik Kosova ihre Parlamentssitzung ab, bei der die Wahl von Ramush Haradinaj zum Premierminister auf dem Plan steht. Wir wollen euch über die Geschehnisse informieren, die uns geschockt haben, da diese die Unabhängigkeit direkt angreifen.Ramush Haradinaj wurde als Kandidat zum Premierminister von der PAN vorgestellt. Dabei stellte er kurz seinen politischen Plan vor, um die Republik zurück auf den richtigen Weg zu bringen. Länger dauerte dabei die Aufzählung seines Kabinetts. Er übersetzte seine Rede auch ins Serbische, obwohl die serbische Liste nicht anwesend war. Die Serbische Liste hatte heute ein Treffen mit Vuçiç in Belgrad, der über deren Abstimmung entschied. Die Vertreter der jeweiligen Parteien im Parlament erhielten die Möglichkeit eine kurze Rede zu halten.Die Vetevendosje und die LDK-Alternativa verlangten lediglich eine Motion, um die Wahl von Haradinaj durchzuführen.6+ unterstützte Haradinaj. Die serbische Liste war nicht anwesend.Kadri Veseli bat um eine Debatte im Parlament, wohlwissend dass die Motion vorrang hatte. Dabei entstanden Unruhen und Veseli beorderte 15 Minuten Pause und dass niemand den Saal verlassen solle.PAN verliess daraufhin den Saal. 15 Minuten später fanden sich die PAN nicht im Parlament wieder.Kadri Veseli hat mit seiner Entscheidung heute klar gegen die Verfassung verstossen. Dieser Verstoss entstand dadurch, dass man weiterhin auf die serbische Liste warten möchte, ohne die die Wahl von Haradinaj nicht möglich ist.Aus den Verordnugen für das Parlament der Republik Kosova:4. […] die Wahl findet statt, und das zwar ohne Debatte.Das ist jetzt vielleicht ein etwas subjektiver Beitrag aber nicht aus Unterstützung zur Vetevendosje oder LDK-Alternativa, nein. Wir sind sehr enttäuscht, dass Ramush Haradinaj, der 3 Brüder im Krieg verloren hat, serbisch im Parlament redet, um die Stimmen der serbischen Liste zu kriegen. Die Republik wird heute verarscht und das sollte man einsehen. Viele UÇK Soldaten, viele Aktivisten, viele Studenten sind im Krieg und vor dem Krieg gestorben. Viele von uns haben für diese Republik ihre Vorfahren verloren. Sollte das nun belohnt werden, indem wir einen ehemaligen Minister von Milosevic über unsere Regierung und unsere Entscheidungen entscheiden lassen?

Posted by Albanische Geschichte on Saturday, September 9, 2017

You must be logged in to post a comment Login